Lady Liberty H,   Oldenburger Stute geb 11.03.2010

                            Unsere Zuchtstute

 

 

 

 

 

 

 

 

Lady Liberty H ist am 01. Januar 2022 bei uns eingezogen. Sie wurde 2016 in Petershagen mit der Endnote  8,0 in das Stutbuch 1 eingetragen.

Lady, sowie alle ihre Nachkommen sind geröntgt und alle ohne Befund.

 

Lady  ist siegreich Dressurpferdeprüfungen A und  hoch platziert L gegangen, wurde dann von ihren Züchtern, der Familie Horstmann, in die Zucht genommen. Sie brachte vier Fohlen die alle in der Züchterfamilie zur Aufzucht und Ausbildung geblieben sind. Ihr ältester Sohn ist  bereits L - Dressur erfolgreich.

Der Vollbruder von Lady Liberty, Lord Liberty, war letztes Jahr siegreich in St Georg Spezial.

Ladys Charakter ist kaum zu beschreiben. Sie ist lieb und anhänglich, völlig unkompliziert, verträglich mit allen unseren Tieren, folgt uns ohne Halfter und hört sogar das Heu Kauen auf wenn sie ihren Kopf in meinen Arm legt. Sie hat sich super bei uns eingelebt.

 

Dann hoffe ich mal, dass wir ein gutes Händchen bei der Hengstauswahl haben werden.
 
Die Stute soll in 2022 besamt werden.
 
Schöne Fotos machen wir, sowie sie das Teddyfell verloren hat.
 
 

L´Espoir von  Lord Loxley x Warkant. Lady´s Vater

L´Espoir hat mit 944 Punkten den bis dato besten 30 Tage Test Dänemarks absolviert.

Er erhielt drei mal die 10,0 u.a. für Galopp und Temperament. Beim CDI gewann er die Einlaufprüfung mit 9,1 und im Finale der vierjährigen Dressurpferde wurde er 2. mit 8,64

Er war Siegerhengst der Dänischen Körung 2009

Leider haben wir in Deutschland nicht mehr viel von L´Espoir gehört,

er hat den Besitzer gewechselt und hat seine neue Box in Schottland bezogen. Paul Schockemöhle hat ihn  an Jennifer Gilchrist verkauft, die Verstärkung für ihr Gestüt Romanno Stud in suchte.

 

 

 

Lord Loxley von Lord Sinclair x Weltmeyer:  Er gehört zu Deutschlands besten Vererbern, war 2004 Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde sowie 2005 Vizeweltmeister bei der WM in Verden. Er ging seinen Weg weiter zur Klasse S und brachte (bis 2016) 36 gekörte Söhne, 83 Staatsprämienstuten sowie einige Bundeschampions wie Lord Carnaby, Laetare und FS La Noir.

Der Vater Lord Sinclair I war Doppel-Bundeschampion, Hauptprämien- und HLP-Sieger und ist bis Grand Prix erfolgreich.

 

 

Weltmeyer: ein ganz großer Dressurpferdemacher!  click here

 

 

Warkant  von  World Cup l - Grande - Pik König  war Hannoverraner Hengst des Jahres 2002 und wurde schnell als „Hoflieferant der Verdener-Elite-Auktion" betitelt. Zu seinen bekanntesten Nachkommen zählen die Stute Wansuela Suerte die zahlreiche Nationenpreise und Weltcup Qualifikationen gewann.  2006 in Aachen gab es Mannschaftsgold bei den Weltreiterspielen. Diese Tochter von Warkant brachte es alleine auf eine Lebensgewinnsumme von  über 300.000,- €.  Auch Ann Kathrin Linsenhoff ritt eine Warkant-Tochter, Wahajama-Unicef. Siege und Platzierungen in internationalen Dressurprüfungen und Weltcup Qualifikationen gingen auf ihr Konto.

 

 Rubinstein l ist Lady s Muttervater. Für uns neben Donnerhall der beste Vererber der je in  Deutschland gewirkt hat und eine große Entscheidungshilfe bei der Übernahme von Lady Liberty.

Er brachte Pferde, die von jedermann zu reiten sind, klar im Kopf, umgänglich, leistungsbereit und mit hoher Rittigkeit .

 

Rubinstein I  absolvierte mit top Noten seine Leistungsprüfung,  war Siegerhengst um die Hauptprämie in Oldenburg ,Vizebundeschampion, verbuchte unter Martina Hannöver zahlreiche Grand Prix-Erfolge und stand 1996 im deutschen Olympiakader. Fulminant sein erster Fohlenjahrgang: 16 Fohlen wurden als Hengstanwärter mit einer 10,0 ausgezeichnet. 1992 traten seine ersten Körkandidaten in Oldenburg an,  Siegerhengst wurde Rohdiamant  . Er gewann das Bundeschampionat und ab dann ging es auf der Karriereleiter stetig aufwärts – bis  zu Grand Prix-Erfolgen unter Lisa Wilcox.

 

Die Rubinstein Story click here


Rubinstein I ist ein Sohn des westfälischen Romadour II-Sohnes Rosenkavalier, HLP-Sieger und bedeutender westfälischer Vererber . Er ist gezogen aus der bedeutendsten Dressurdynastie der Welt.

Die Mutter Antine ist Vollschwester der internationalen Spitzen-Dressurpferde Ahlerich,Dr. Reiner Klimke und

Amon, Annemarie Sanders-Keyzer.

Ihre Vollschwester Adone brachte den Olympia Teilnehmer

Rembrandt, Nicole Uphoff

die Hengste Royal Angelo I und II  und die

Spitzen-Dressurpferde Ramon, und Rosario .

Romancier  und viele weitere erfolgreiche Pferde vertreten ebenfalls diese Dynastie.

Ich verlinke hier mal eine weitere sehr schöne Seite über Rubinstein:

click here

 

 

 

Der 1988 geborene braune Oldenburger Hengst Cordial Medoc von Coriolan trägt Springblut pur,  ist aber an Rittigkeit nicht zu überbieten. Er platzierte sich beim 100 Tage Test auf Rang 5 von 53 teilnehmenden Hengsten